Kiwi-Banane (© Britta Kummer und Ede Niemeier, Das Marmeladenbüchlein)
1 kg Kiwis
1 kg Bananen
1 kg Gelierzucker 2:1
Saft einer Zitrone
2 - 3 EL flüssiger Honig

Zubereitung:
Kiwis und Bananen schälen und zusammen in einer Küchenmaschine pürieren.
Die Fruchtmasse in einen hohen Topf geben und den Gelierzucker, Honig sowie Zitronensaft zufügen. Zum Kochen bringen und ab dem Siedepunkt unter ständigem Rühren 4 - 5 Minuten sprudelnd kochen lassen.
Topf von der Kochstelle nehmen. Heiße Marmelade in saubere Gläser füllen, verschließen und diese dann direkt auf den Kopf stellen. Bis zum Verzehr die Gläser auf dem Kopf stehen lassen.

 

Erdbeere-Wassermelone (© Britta Kummer und Ede Niemeier, Das Marmeladenbüchlein)
1 kg Erdbeeren
1 kg Wassermelone (mit wenig Kernen)
1 kg Gelierzucker 2:1
Saft von einer Zitrone
2 - 3 Prisen Bourbon-Vanille

 

Zubereitung:

Erdbeeren waschen und putzen. Wassermelone halbieren und das Fruchtfleisch herausschneiden. Das Obst zusammen in einer Küchenmaschine pürieren.
Die Fruchtmasse in einen hohen Topf geben und den Gelierzucker, Bourbon-Vanille sowie Zitronensaft zufügen. Zum Kochen bringen und ab dem Siedepunkt unter ständigem Rühren 4 - 5 Minuten sprudelnd kochen lassen.
Topf von der Kochstelle nehmen. Heiße Marmelade in saubere Gläser füllen, verschließen und diese dann direkt auf den Kopf stellen. Bis zum Verzehr die Gläser auf dem Kopf stehen lassen.

Von Marmelade kriegen wir nie die Nase voll,
wir genießen sie jeden Morgen – das ist toll.
Zum selber machen braucht man vielleicht etwas Mut,
doch Selbstgemachtes schmeckt immer besonders gut.
Kiwi mit Banane oder Pfirsich mit Zimt,
Hauptsache der Geschmack stimmt.
So genießen wir Tag ein Tag aus,
unseren selbst kreierten Frühstücksschmaus.
© Kummer/Niemeier